Sara Langer über die Faszination der Faszien-Rollen!

Der Sommer ist vorbei, aber Sara Langer strahlt wie eh und je. Die 37-Jährige Fitness-Influencerin aus der Nähe von Darmstadt war schon zweimal Thema hier in den „Fünf Sterne News“. Zuerst mit ihrem Re-Start auf Instagram, nachdem ihr 247.000-Follower-Account gehackt worden war – hier zum Text. Und dann mit ihren besten Fitness- und Motivations-Tipps – nachzulesen hier. Inzwischen hat Sara ihren neuen Account schon wieder auf knapp 46.000 Abonnenten hochgejagt. Und das trotz einer Reha-Kur, in der sie mal nicht jeden Tag postete und vor allem auch keine neuen Fotos schießen konnte.

Jetzt aber ist wieder fit.suny84 das Thema. Mit neuen Shootings – ein paar ausgewählte Bilder schmücken diesen Beitrag – und einer neuen Faszination: die GYMPER Faszien-Rolle.

„Es ist schon verrückt, dass so eine Fitness-Fanatikerin wie ich bisher eigentlich kaum Erfahrung mit Faszienrollen hatte“, legt Sara los. „Ich bin eben jemand, der ziemlich Hardcore trainiert, mit einfachen Gewichten und Geräten. Und obwohl ich schon öfter mal so genannte allerneueste heiße Superduper-Fitnessgeräte ausprobieren sollte, bin ich da meist skeptisch.“

“Das wird ab sofort ein fester Teil meines Trainings”

Es entwickelt sich eine kleine, lustige verbale Reise zu Geräten mit wackelnden Gurten oder zu diversen Erfindungen, welche angeblich die Bauchmuskeln im Sekundentakt wachsen lassen. Doch dann wird Sara ernst: „Die Faszienrollen sind im Gegensatz dazu sinnvoll und gut. Das habe ich sofort gespürt. Also wird das auf jeden Fall ein fester Teil meines Trainingsprogramms werden.“

Hier ein kleiner Exkurs zur Begrifflichkeit rund um die Faszien-Rollen: Der Begriff Faszie leitet sich vom lateinischen „fascia“ ab – das bedeutet Bandage. Grundsätzlich bezeichnet man das gesamte weichteilige Bindegewebe im Körper als Faszien. Faszien durchziehen den ganzen Körper wie ein unsichtbares, stabilisierendes und Kräfte übertragendes Netz.

Im Idealfall sind sie gut dehnbar und gar nicht spürbar. Doch wenn die Faszien verklebt sind – zum Beispiel durch Bewegungsmangel – können sie erhebliche Probleme bereiten. Verspannungen, Blockaden, Schmerzen, Krämpfe – und das kann vom Nacken bis zum Fußballen überall auftreten.

Die Vorteile des regelmäßigen Trainings mit Faszienrolle liegen auf der Hand, bzw. knapp unter der Haut. Bessere Beweglichkeit. Bessere Muskelregeneration nach großer Anstrengung oder intensivem Training. Vorbeugung gegen Fehlbelastungen. Und dazu eine generelle Hautstraffung.

“Die Belohnung ist ein wohlig warmes und entspanntes Gefühl”

Doch das alles hat auch einen Preis, auf den Sara mit ihrer nüchternen Hardcore-Trainings-Ehrlichkeit hinweist: „Niemand soll sich einbilden, dass die Arbeit mit den Faszienrollen nur Spaß macht. Man spürt schon, dass da etwas tief ins Gewebe eingreift. Das zeckt dann auch schon mal. Die Belohnung kommt dann, weil sich die Muskeln und alles andere einfach besser entspannen. Dann sitzt du nach dem harten Training und direkt nach dem Benutzen der Faszienrolle auf der Couch und spürst einfach ein wohlig warmes und entspanntes Gefühl.“

Sara, so kennen wir sie, ist durchaus selbstkritisch veranlagt: „Ich fühle mich jung, aber wenn ich den Ausweis schaue, dann steht da trotzdem 1984 als Geburtsdatum. Also komme ich doch langsam in die Jahre. Vom Kopf her weiß ich ganz genau, dass dann das Training um das Training herum immer wichtiger wird. Stretchen. Gymnasik. Balance-Übungen. Und eben alles, wobei die Faszienrolle hilft. Ich muss es nur ab sofort regelmäßig machen.“

Vier bis fünfmal pro Woche ein bisschen selbst quälen, das ist ihr Ziel. Unterer Rücken, Schultern, Oberschenkel und Arme – all diese Körperregionen hat Sara schon mit der GYMPER Faszienrolle bearbeitet. „Ich will da noch viel mehr machen. Gerade auch, was meine Problemstellen angeht. Und natürlich werde ich dann in ein, zwei Monaten darüber berichten.“

Okay, Sara, das Angebot nehmen wir gerne an. Aber was genau meinst Du mit Problemstellen? Wir verstehen gerade wirklich nur Bahnhof!

Hier geht es zu Sara Langers Instagramm-Account.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Hast Du Feedback oder Vorschläge zur Verbesserung dieser Seite?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.